Glasfaserverlegung, Projektmanagement, Straßen- und Tiefbau, Bereich Tief- und Leitungsbau, Rohre, Graben, Telekommunikation, Maximale, Leistung, Grabenfräse, Kettenfräse

GRABENFRÄSEN

 

Die Calaf GmbH verfügt über einen großen Maschinenpark von Grabenfräsen, sowohl mit Ketten- als auch mit Radantrieb. Die Maschinen ziehen Gräben mit geraden Wänden und Böden. Der Aushub kann an einer Seite des Grabens aufgeschüttet und so zum Zuschütten wiederverwendet oder direkt auf einen Lkw verladen werden.

  
VORTEILE
  • Schnellere Ausführung des Grabens
  • Weniger Aushub
  • Geringere Schwammigkeit des Materials
  • Einfache Wiederverwendung des kleinkörnigen Aushubs
  • Die gewünschte Körnigkeit kann durch Änderung der Meißelanordnung auf die Projektanforderungen abgestimmt werden
  • Dank der hohen Produktivität können weniger Maschinen für den Bau eingesetzt werden
  • Keine Notwendigkeit zur Reinigung des Grabens
  • Hohe Grabpräzision, erlaubt die Arbeit in der Nähe vorhandener Versorgungseinrichtungen
TECHNISCHE DATEN
  • Fräsbreite von 30 cm bis 163 cm
  • Frästiefe von 80 cm bis 400 cm
SICHERHEIT
  • Die Grabenfräsen können im städtischen Umfeld und in der Nähe vorhandener Versorgungseinrichtungen eingesetzt werden
  • Die maximale Sicherheit der Arbeiter wird garantiert
  • Die Gefahren und Einschränkungen, die mit dem Einsatz von Sprengstoff verbunden sind, werden vermieden
KOSTEN
  • Schnellere Ausführung, weniger indirekte Kosten
  • Gräben in U-Form
    • Weniger Aushub
    • Keine Notwendigkeit für zusätzliches Material
    • Es muss weniger Material auf der Deponie entsorgt werden
UMWELT
  • Minimale Auswirkung auf den Verkehr
  • Maschinen mit minimaler Invasivität und minimaler Auswirkung auf die Umwelt
  • Senkung der CO₂-Emissionen, da weniger Maschinen auf der Baustelle eingesetzt werden müssen